Formlabs Fallbeispiel:

Wie ein traditionsreiches Technikunternehmen einen neuen Prototyp mit Desktop 3D-Druck erstellte.

Sebastian Leifels stand vor einer Herausforderung: Er wollte einen idealen Prototypen bauen, um das Design eines Produkts vor der Herstellung eines Spritzgießwerkzeugs zu validieren. Als Produktdesigner bei Wöhler, einem international agierenden, in Bad Wünnenberg ansässigen Hersteller von Mess- und Inspektionstechnik, musste Sebastian Leifels einen Prototypen herstellen, welcher der finalen Ästhetik und Funktionsweise des Produktes entspricht.

Dieses Fallbeispiel enthält Informationen darüber, wie der Einsatz von Desktop 3D-Druck

  • Nachbesserungen vorbeugt
  • Ressourcen einspart
  • Prototypingprozesse vereinfacht

Lesen Sie unser Fallbeispiel und entdecken Sie, wie die Firma Wöhler dank Desktop 3D-Druck Zeit und Geld sparen konnte. Sie können auch gerne unser Verkaufsteam kontaktieren, um professionelle Beratung beim Kauf eines Form 2 3D-Druckers zu erhalten.

Laden Sie unser kostenloses Fallbeispiel herunter.

Yes, I'd like to occasionally receive news & product updates from Formlabs:

Questions? Get in touch.

×