Open-Source-Slicer für DLP 3D-Drucker

Bei Formlabs begeistern wir uns für alle Arten von 3D-Druck. Während des Hackathon—einer zweitägigen Veranstaltung, bei der Mitarbeiter alles Mögliche bauen können – programmierte ein Team einen Slicer für DLP 3D-Drucker. Dieser Slicer ist ein webbasiertes Tool, das eine STL-Datei in eine Reihe von Bitmaps umwandelt, die einzelne Schichten darstellen. Es ist vollständig Client-seitig und nutzt WebGL, um schnelles Slicen zu ermöglichen.

Formlabs freut sich, den Slicer als Open-Source-Tool veröffentlichen zu können: Der Quellcode steht auf GitHub bereit und wird unter der MIT-Lizenz veröffentlicht. Quellcode steht auf GitHub bereit und wird unter der MIT-Lizenz veröffentlicht. Obwohl das Programm nicht dieselbe Leistung bringt wie Anwendungen in der Industrie, können Sie es mit Ihrem eigenen DLP-Drucker dennoch ausprobieren. Passen Sie es individuell an, indem Sie die Werte in printer.js, bearbeiten oder Ihre eigenen Modelle in die Demo unten hochladen:

Das Durchforsten der 2D-Slices Ihres 3D-Modells kann verwirrend sein, aber mit ein bisschen Übung finden Sie Muster und Strukturen. Unten sehen Sie geslicte Versionen der fünf platonischen Körper. Können Sie die einzelnen Körper identifizieren? Hier ein Tipp: Das unveränderliche Quadrat ist ein Würfel.

Bei der Untersuchung von Slices kommen auch Details zum Vorschein, die nicht sofort sichtbar waren. Die Schachfigur unten weist interne Strukturen auf, die von außen nicht sichtbar sind (aber mit Clear Resin) großartig aussehen würden).

Eine ähnliche Untersuchung lässt sich in PreForm, durchführen, dem Desktop-Softwarepaket für Formlabs Drucker. Hier ist dasselbe Modell, das bis zur halben Höhe geslict wurde und eine interne kreuzförmige Säule aufweist.

3D Model in PreForm

Es ist nicht immer ganz klar, wie ein Modell geslict werden soll, besonders in Fällen mit geschachtelten und überlappenden Netzen. Detaillierte Informationen zu Slicing-Algorithmen finden Sie in Matts Blog-Post.

FINDEN SIE HERAUS, WAS SIE MIT DEM FORM 2 HERSTELLEN KÖNNEN

Möchten Sie die Qualität aus erster Hand kennenlernen? Lernen Sie unsere SLA-Materialien kennen und finden Sie das richtige für Ihre Bedürfnisse.

Kostenlosen Probedruck anfordern

Vielen Dank an Matt Keeter und Martin Galese die dieses Tool entwickelt und mit uns geteilt haben!

Möchten Sie mehr über SLA- und DLP-3D-Druck erfahren? Lernen Sie die Unterschiede zwischen den beiden Technologien kennen und erfahren Sie, was diese für das endgültige Druckteil bedeuten.

Erfahren Sie mehr über SLA- and DLP 3D-Druck