Jan. 08, 2018

Formlabs und 3Shape ermöglichen 2018 Mass Customization von In-Ear-Kopfhörern

Demo von On-Demand-Kopfhörer auf der CES mit In-Ear-Scanner Phoenix und 3D-Drucker Form 2

BERLIN, Deutschland & Kopenhagen, Dänemark, Jan. 08, 2018Formlabs, Entwickler und Hersteller leistungsstarker und benutzerfreundlicher 3D-Drucksysteme, kündigte heute eine End-to-End-Lösung für kundenspezifische In-Ear-Kopfhörer an, die erstmal mit dem kürzlich erschienenen 3Shape Phoenix In-Ear-Scanner auf der CES* 2018 vorgeführt wird.

Der meistverkaufte Desktop SLA 3D-Drucker Form 2 in Kombination mit dem einfach zu bedienenden und minimalinvasiven Phoenix In-Ear-Scanner machen diese verbraucherfreundliche Technologie möglich. Im Vergleich zum derzeitigen Komfort gängiger Kopfhörer bieten passgenaue In-Ear-Kopfhörer langfristigen Tragekomfort, Stabilität, Lärmreduzierung und Störgeräuschunterdrückung.

"Wir sehen 2018 als das Jahr, in dem kundenspezifische In-Ear-Kopfhörer für die meisten Verbraucher verfügbar sein werden", so Dávid Lakatos, Chief Product Officer bei Formlabs. "Diese Ankündigung stellt einen bedeutenden Anwendungsfall für 3D-gedruckte, kundenspezifische Massenfertigung auf der Konsumentenebene dar. Die Implikationen der Technologie gehen über Kopfhörer hinaus und beinhalten auch Hearables. Wir sind stolz darauf, ein Teil der wachsenden Kraft hinter benutzerfreundlichem, erschwinglichem und qualitativ hochwertigem 3D-Druck zu sein, der die On-Demand-Produktion von kundenspezifischen Ohrstöpseln endlich möglich macht."

"Der nachgewiesene Erfolg von 3Shape Phoenix im Einzelhandel ermöglicht es Händlern und Kopfhörer-Marken, den Kunden endlich ein einzigartiges Hörerlebnis zu bieten", sagte Iain McLeod, Senior Director und Leiter der Audio Business Unit bei 3Shape. "Diese innovative Partnerschaft bietet Händlern einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil und innovativen Kopfhörer-Marken die Möglichkeit, sich von den zahlreichen Standard-Marken abheben."

Die Partnerschaft zwischen Formlabs und 3Shape liefert ein vorgefertigtes Technologiepaket, das in nahezu jeder Massenmarkt-Umgebung problemlos eingesetzt werden kann und die Verbraucher erreicht, die bereits während eines Einkaufs und ein On-Demand-In-Ear-Produkt erhalten. Diese Technologie hat breitere Anwendungsmöglichkeiten, die bisher nur Audiophilen oder darstellenden Künstlern vorbehalten waren, und eröffnet ein neues Kopfhörersegment, das es bisher nicht gibt.

*Formlabs-Stand auf der CES: LVCC, North Hall, Stand #7908

Für weiterführende Information zu personalisierten Hörsysteme mit Formlabs.

Über Formlabs

Formlabs entwickelt und produziert leistungsstarke und benutzerfreundliche 3D-Drucksysteme für Ingenieure, Designer und Hersteller. Das Unternehmen wurde 2011 von einem Ingenieurteam am MIT Media Lab und dem Center for Bits and Atoms gegründet. Mit Hauptsitz in Boston und Büros in Deutschland, Japan und China setzt Formlabs weltweit Maßstäbe für den professionellen 3D-Druck in unterschiedlichen Branchen, darunter Schmuckdesign, Zahnmedizin, Gesundheitsversorgung, Forschung und Bildung. Zu den Produkten von Formlabs gehört der SLA 3D-Drucker Form 2, der SLS 3D-Drucker Fuse 1, die Fertigungslösung Form Cell und der Online-Marktplatz für 3D-Designs Pinshape. Zudem entwickelt Formlabs seine eigene Suite aus hochleistungsfähigen 3D-Druckmaterialien sowie branchenführender 3D-Druckersoftware.

www.formlabs.com/de

Pressekontakt

Anna Hantelmann
Formlabs GmbH
+49 307 262 1254
[email protected]