All Posts
Brancheneinblicke

Wo Schmuck, 3D-Druck und Nachhaltigkeit aufeinandertreffen

Falls Sie vergangenen November auf der New York City Jewelry Week (NYCJW) waren, haben Sie dort vielleicht Formlabs Ambassador Jocelyn DeSisto getroffen. Nachdem sie 2017 ihren BFA in Schmuckdesign vom Savannah College of Art and Design erhielt, startete Jocelyn ein modernes Designstudio in New York City mit dem Namen Lot28. Sie stellt ihre leuchtenden, von Korallen inspirierten Schmuckstücke mit einer Basis von Formlabs Clear Resin und handverarbeitetem Sterlingsilber her.

Im Rahmen der NYCJW gab Jocelyn mehrere Workshops im Cooper Hewitt Museum, wo Teilnehmer 3D-Druck, Bemalung und traditionelle Schmuckherstellungsverfahren kennenlernen und ihre eigenen Accessoires designen konnten. Danach betreute sie einen interaktiven Pop-up-Stand zusammen mit den Künstlern Cassondra Morrison und Bernie Thompson und schloss die Woche ab mit einer Podiumsdiskussion zum Thema nachhaltige Verpackung auf dem NYCJW Full Circle, der auf dem FIT-Campus in Chelsea (Manhattan) veranstaltet wurde. Jocelyns Arbeit wurde auch die ganze Woche über bei der Ausstellung The Four Ring Circus von Icons at Play und am Design Innovation Popup des Savannah College beim Raumausstatter Industry West vorgeführt.

Nachdem wir von ihrer Erfahrungen auf der NYCJW gehört hatten, wollten wir mit Jocelyn sprechen, was sie inspiriert und wie sie Stereolithografie (SLA) 3D-Druck nutzt, um nicht nur Nachhaltigkeit in die Schmuckbranche zu bringen, sondern auch um mehr Bewusstsein für das Problem der Korallenbleiche zu fördern.

Lesen Sie weiter, wie es Jocelyn mit eigenen Worten beschreibt.

Wieso Nachhaltigkeit wichtig ist

Was sind die Abfallquellen bei der herkömmlichen Schmuckherstellung? Was kann die Branche besser machen?

Nach meinem Collegeabschluss wollte ich als Juwelierin arbeiten, war aber enttäuscht vom mangelnden gesellschaftlichen Beitrag der Branche. Ich hatte das Gefühl, dass mehr getan werden müsste. Die Schmuckbranche macht Fortschritte, fordert ein besseres Umweltbewusstsein, aber es liegt noch ein weiter Weg vor ihr. 

Einer der Bereiche, auf den wir uns dieses Jahr bei Lot28 konzentriert haben, ist unsere abfallfreie Verpackung.

Die Verpackung ist ein verschwenderisches Nebenprodukt bei fast jedem physischen Produkt. Besonders in der Schmuckbranche sind Luftpolsterfolie und Schutzverpackung ein Muss beim Versand, damit der Schmuck sicher an seinem Bestimmungsort ankommt. Bei Lot28 haben wir mehrere Iterationen durchgeführt, damit unsere Verpackung nachhaltiger wird. Zunächst haben wir uns gefragt, wie wir die Lebensdauer unserer Verpackung gegenüber der standardmäßigen Einwegverpackung in der Branche verlängern. Die Lösung war unsere abfallfreie Verpackung, die wir im Sommer 2019 eingeführt haben.

Die Verpackung besteht aus wiederverwendbaren Produkten, die den Schmuck schützen und anschließend für einen anderen Zweck verwendet werden können. Anstelle von Kartons, luxuriösen Visitenkarten und synthetischem Schaumstoff haben wir uns für eine wiederverwendbare, lebensmittelechte Tüte aus Silikon, eine Postkarte aus Umweltpapier mit Tinte auf Sojabasis und als Polsterung für einen weichen Schwamm entschieden. Jeder Teil der Verpackung kann durch unsere Kunden wiederverwendet werden.

Die Postkarte ist zweiseitig mit einem handschriftlichen Dankeschön auf einer Seite und 10 Alltagstipps für mehr Umweltfreundlichkeit auf der Rückseite.

In unserem Studio bemühen wir uns, unseren Arbeitsprozess so zu optimieren, dass er so wenig negative Auswirkungen wie möglich hat. Wir möchten die Lebensdauer unserer Werkzeuge verlängern und weg vom Einwegprinzip. Dazu gehört der Einsatz von wiederverwendbaren Tüchern anstelle von Küchenpapier sowie biologisch abbaubare Handschuhe. Und wir forschen nach, welche Praktiken in unserer Lieferkette üblich sind. Wir beziehen unser gesamtes Sterlingsilber von Rio Grande, die große Schritte unternommen haben, um die CO2-Bilanz ihrer Anlagen zu verringern. Seit 2010 werden die Anlagen vollständig mit Solarstrom betrieben, was sie zu Nullenergieanlagen macht. Wir freuen uns darauf, 2020 die Effizienz unserer umweltbewussten Praktiken noch weiter zu steigern. 

zero waste packaging

Führen Sie uns durch den Prozess. Welche Rolle spielt Formlabs SLA 3D-Druck bei Ihrer Arbeit?

3D-Druck wurde zur Lösung für mein Designproblem. Meine Arbeit umfasst wiederholte Formen voller kleiner Oberflächendetails. Zunächst begann meine Karriere als Künstlerin mit Stift und Papier. Dann, bei der Arbeit im dreidimensionalen Raum, wollte ich meine Zeichnungen auf 3D-Formen übertragen. Jedoch fehlten mir dabei die Möglichkeiten, die hunderten winzigen Oberflächendetails meiner Arbeit nachzubilden.

Die digitale Fertigung war da die perfekte Lösung. Ähnlich wie bei einer Schablone beim Zeichnen kann ich bei der Erstellung eines 3D-Modells mehr Zeit in das Design stecken und dann ohne zeitintensive Handarbeit mehrere Iterationen drucken.  

Mein Prozess verschiebt sich immer zwischen digitaler Fertigung, Handmalerei und herkömmlichen Fertigungstechniken für Schmuck. Zunächst studiere ich die mikroskopischen Strukturen des Umweltthemas, auf das ich mich gerade konzentriere. Im Jahr 2019 lag unser Hauptaugenmerk darauf, ein größeres Bewusstsein für das wachsende Problem der Korallenbleiche zu schaffen. Sobald ich die Zellstrukturen eingegrenzt habe, übertrage ich sie auf 3D-Modelle. Ich zerlege die Formen in ihre grundlegendsten Elemente und baue darauf auf.

Sobald die 3D-Modelle entworfen sind, führe ich einen Testdruck der Formen auf dem Formlabs Form 2 3D-Drucker durch. Der Form 2 ermöglicht es mir, hinsichtlich Größe, Passung und Proportionen schnell in unserem Studio zu iterieren. 

SLA 3D-Druck in unseren Studioprozess zu integrieren, war ein Schritt zur Erfüllung unserer Nachhaltigkeitsziele für 2019. Da wir betriebsintern nach Bedarf drucken können, brauchen wir nicht viel Inventar. Das wiederum minimiert unseren Abfall. Zuvor haben wir unseren 3D-Druck ausgelagert, was zu langer Produktionsdauer führte, zu großen Vorabinvestitionen und zu Versand mit viel Abfall.

Nachdem die Formen fertiggestellt und 3D-gedruckt wurden, kommt die Farbe dran. Ich war immer davon beeindruckt, wie ein Künstler ein Material nehmen, es bearbeiten und in etwas ganz Eigenes verwandeln kann. Nach der Reinigung der Drucke aus dem Form 2 beginne ich mit einer Grundierungsfarbe. Anschließend trage ich lichtundurchlässige Farbe auf die erhöhten Oberflächen auf. Die Formen der Textur bestimmen, welche Muster beim Bemalen der Oberfläche erscheinen.

Nach der Bemalung und Versiegelung, werden die Teile in Sterlingsilber gefasst. Die glänzende Oberfläche erhöht die Leuchtkraft der 3D-Drucke, wodurch das Schmuckstück an Muranoglas erinnert. Sie können in diesem Video mehr von unserem Studioprozess sehen.

Schmuck 3D-Druck

Was hat Ihr Interesse an Nachhaltigkeit und insbesondere am Schutz der Korallen erweckt?

Umweltschutz und -bewusstsein waren schon immer Teil meines Lebens. Ich verwende Design, um meine Leidenschaft für unsere Umwelt auszudrücken und zu teilen. Von den strahlenden Farben hin zu den exotischen Formen der Korallenriffe haben mich unsere Ozeane schon immer fasziniert. Da ich ein großer Fan der BBC-Serie Blue Planet bin, bin ich auf das wachsende Problem der Korallenbleiche aufmerksam geworden. Ich war geschockt, dass ein weltweites Problem von diesem Ausmaß nicht besser bekannt ist. Nachdem ich nachforschte und mehr über die Ursachen der Korallenbleiche herausfand, war es für mich ein natürlicher Schritt, dieses Konzept in meine Arbeit zu integrieren.

Aufgrund der Auswirkungen des Klimawandels haben wir in den letzten 30 Jahren 25 Prozent aller lebenden Korallen verloren. Die Vereinten Nationen prognostizieren, dass wir bis zur Mitte das Jahrhunderts funktionale Korallenriff-Ökosysteme in den meisten Teilen der Welt verlieren, wenn wir nicht sofort unsere Ozeane schützen. Wenn Sie mehr über die Auswirkungen der Korallenbleiche erfahren möchten, kann ich Ihnen den Dokumentarfilm Chasing Coral wärmstens empfehlen.

Da die meisten Menschen nicht täglich mit Korallenriffen in Kontakt kommen und sie sich unter Wasser befinden, wird das Problem leicht übersehen. Lot28 ist mein Sprachrohr, um es tagtäglich ins Gedächtnis zu rufen. Eine tägliche Erinnerung an unseren Einfluss auf die Umwelt und die Fähigkeit, Wandel zu bewirken.

Eine Koralle vor und nach der Bleiche

Eine Koralle vor und nach der Bleiche

                 

Die Zukunft von Lot28

Lot28 hat große Pläne für 2020! 2019 war ein unglaubliches erstes Jahr voller aufregender Erfolge, Herausforderungen und Inspiration für das junge Unternehmen. Jetzt arbeitet das Unternehmen an neuen Projekten, von denen bei einigen ein neues Umweltthema im Mittelpunkt steht.

Lot28 ist immer daran interessiert, welche Umweltthemen ihre Community bewegen. Sie erreichen sie auf Instagram unter @Lot28design, wo sie auch Informationen zu zukünftigen Produkten erhalten.

Dieses Interview wurde für verbesserte Klarheit bearbeitet und verkürzt.

Kostenlosen Schmuck-Probedruck anfordern