BioMed Amber Resin 1 L

RS-F2-BMAM-01

280

Bei Formlabs ist es unser erklärtes Ziel, dass jeder medizinischen Einrichtung die neusten Hilfsmittel zur Verfügung stehen, um die Versorgung zu verbessern und höchsten Patientenkomfort zu gewährleisten.

BioMed Amber Resin ist ein stabiles, steifes Material für biokompatible Anwendungen, bei denen es über kurze Zeit zum Kontakt mit Haut oder Schleimhäuten kommt. Druckteile aus BioMed Amber Resin sind mit herkömmlichen Lösungsmitteldesinfektions- und Sterilisierungsmethoden kompatibel. BioMed Amber Resin wird in unserer nach ISO 13485 zertifizierten Einrichtung hergestellt.

BioMed Amber Resin eignet sich für starke, starre Teile wie Schraubgewinde.

Unterstützte Druckauflösungen: 100 und 50 Mikrometer.
Nachhärten erforderlich.

  • BioMed Amber Resin 1 L
BioMed Amber Resin

Gute Gründe für BioMed Amber Resin

Treiben Sie die medizinische Innovation an und nutzen Sie den 3D-Druck mit BioMed Amber Resin dort, wo Leistung und Biokompatibilität entscheidend sind, zur Fertigung von Medizinprodukten für die Endverwendung.


Ein Material in medizinischer Qualität
Profitieren Sie von einem Material, das in unserem Qualitätsmanagementsystem unter strikter Beachtung von ISO 13485 hergestellt wird.


Biokompatible, sterilisierbare Teile
Tests geläufiger Anwendungsfälle seitens Formlabs sorgen für das nötige Vertrauen, dass das Material für biokompatible Anwendungen geeignet ist.


Halbtransparent
Licht kann durch die Teile fallen und macht sie halbtransparent.


Ausgezeichnete Detailabbildung
Fertigen Sie Teile und Baugruppen mit komplexen Designs und Geometrien.

Anwendungen

Nutzen Sie BioMed Amber Resin zur Herstellung harter, halbtransparenter Teile für biokompatible Anwendungen im Rahmen der Fürsorge und der medizinischen Versorgung.

Verwenden Sie BioMed Amber Resin für Folgendes:

Medizinprodukte für die Endverwendung
Modelle zur Größenbestimmung von Implantaten
Schnitt- und Bohrschablonen
Probenentnahmekits

*Im Gegensatz zu den zahnmedizinischen Kunstharzen von Formlabs geben wir bei den BioMed-Kunstharzen keine Verwendungszwecke vor. Die Materialeigenschaften können abhängig vom Design der Teile, von den Fertigungsabläufen und von anderen Verfahren variieren. Es liegt in der Verantwortung des Herstellers, seiner Kunden und Endverbraucher, die Biokompatibilität und Leistung aller Druckteile für die jeweiligen Anwendungen und den jeweiligen Zweck zu bestimmen. Um das Vertrauen potenzieller Nutzer zu gewährleisten, hat Formlabs die Biokompatibilität und Sterilisierbarkeit bei gängigen Anwendungen getestet und produziert die BioMed-Kunstharze in einer nach ISO 13485 zertifizierten Einrichtung. Wir können repräsentative Beispiele dessen anbieten, was unsere Kunden mit unseren Produkten hergestellt haben, und stellen die entsprechende Dokumentation frei zugänglich zur Verfügung. 

Materialeigenschaften

30 Min. lang nachgehärtet bei 70 °C

BioMed Amber Resin

Maximale Zugfestigkeit

73 MPa

Elastizitätsmodul

2900 MPa

Dehnung

12%

Biegebruchfestigkeit

103 MPa

Biegemodul

2500 MPa

Härtegrad nach Shore D

67 D

Schlagzähigkeit nach Izod

28 J/m

Wärmeformbeständigkeitstemperatur bei 0,45 MPa

78 ºC

1 Materialeigenschaften können abhängig von Druckgeometrie, Druckausrichtung, Druckeinstellungen, Temperatur und Desinfektions- oder Sterilisationsmethoden variieren.

2 Daten für nachgehärtete Proben wurden mit einer Zugprobe des Typs IV (ASTM) ermittelt, die auf einem Form 2 und Form 3B (Messwerte für thermische und Aufpralleigenschaften) bei 100 µm mit den Einstellungen für BioMed Amber Resin gedruckt, in einem Form Wash 20 Minuten lang in 99%igem Isopropylalkohol gewaschen und in einem Form Cure 30 Minuten lang bei 60 °C nachgehärtet wurde.

3 BioMed Amber Resin wurde getestet bei NAMSA in der Hauptniederlassung in Ohio, USA.

Nachbearbeitung

Einstellungen beim Form Wash

DAUER

In IPA 20 Min. lang oder bis die Teile sauber sind

Anmerkungen

Waschen Sie die Teile in mindestens 99%igem IPA, bis sie sauber sind. Das IPA-Bad zur Wäsche biokompatibler Kunstharze darf nicht für andersgeartete Kunstharze verwendet werden. Biokompatible Kunstharze dürfen nicht in IPA gewaschen werden, der von andersgearteten Kunstharzen kontaminiert wurde.

Einstellungen beim Form Cure

Dauer

30 Min.

Temperatur

70 °C (Form 3B+/3BL)
60 °C (Form 2)

Anmerkungen

Befolgen Sie die Nachhärtungshinweise, um die maximalen Materialeigenschaften auszubilden.