Alle Beiträge
Neuigkeiten

Neue berührungsempfindliche Stützstrukturen für Castable Wax Resin mit PreForm 3.4.6

Juweliere und Gießer arbeiten sorgfältig und präzise. Erfolgreiche Stereolithografie-3D-Drucke sind meist nur mit Stützstrukturen möglich. Doch eine universelle Lösung hierfür gibt es nicht. Schmuckstücke sind in der Regel sehr klein und detailreich. Aus diesem Grund platzieren viele Juweliere ihre zu entfernenden Stützstrukturen lieber manuell in ihrer CAD-Software, als die automatische Funktion unserer Druckvorbereitungssoftware PreForm zu nutzen. 

Mit PreForm 3.4.6, der neusten Version unserer Software, ermöglichen wir neue berührungsempfindliche Stützstrukturen für Drucke mit Castable Wax Resin auf dem Form 3, die spezifisch für Schmuck entworfen wurden. Die für Ihre spezifischen Schmuckarbeiten maßgeschneiderten Stützstrukturen erleichtern die Nachbearbeitung und Einrichtung mehr als je zuvor.

PreForm 3.4.6 herunterladen

Leichter entfernbare Stützstrukturen für filigrane Feinarbeiten

Die verschiedenen Arten an 3D-Drucken benötigen unterschiedliche Arten von Stützstrukturen. Bei größeren Modellen helfen Stützstrukturgerüste nicht nur bei der horizontalen Stabilisierung des Teils während des Druckvorgangs, sondern sie vereinfachen nach dem Drucken auch das Ablösen der Stützstrukturen in einem Stück. 

Bei leichten, kleinen Schmuckteilen führen umfangreiche Gerüste jedoch dazu, dass Drucke sich verheddern oder komplizierte Verschachtelungen entstehen, die sich schwer ablösen lassen.

Beim Form 3, unserem neuesten 3D-Drucker für den Desktop, verringert die fortschrittliche LFS-Technologie (Low Force Stereolithography) entscheidend den Druck auf die Teile während des Druckvorgangs. Vor diesem Hintergrund haben wir beim Form 3 die Stützgerüste für kleine Teile aus Castable Wax Resin auf ein Minimum reduziert. So lassen sich Stützstrukturen von filigranen Teilen leichter ablösen sowie auch von Konstruktionen, die dünner sind als die Stützstruktur selbst. 

Nach dem Abschneiden oder Abbrechen der Berührungsspitzen können Sie das ganze Teil nun einfach nach oben abziehen oder die Säulen einzeln ablösen bei besonders filigranen Arbeiten.

Neu konstruierte Spitzen zum Schutz wichtiger Oberflächen

Die Berührungspunkte der Stützstrukturen spielen eine wichtige Rolle für die Qualität Ihrer 3D-Druckteile. Dies gilt insbesondere für Gusskunstharze, wo die Kerbe einer entfernten Stützstruktur die Oberfläche eines kunstvollen Schmuckdesigns oder einer gegossenen Zahnkrone ruinieren kann.

Mit den berührungsempfindlichen Stützstrukturen für Castable Wax Resin haben wir die Wahrscheinlichkeit verringert, dass die Spuren entfernter Stützstrukturen die Druckteile entstellen. Die neuen stiftförmigen Stützstrukturspitzen sind so konstruiert, dass sie sich minimal vom Druck entfernt abbrechen lassen. In der Regel bleibt so statt einer Delle oder Kerbe eher eine kleine Noppe zurück — sodass es möglich ist, die Spuren durch vorsichtiges Abschleifen des Druckmodells oder Metallgusses zu beseitigen. 

Diese Stützstrukturspitzen schützen außerdem kleinere, anfälligere Merkmale wie Zacken oder Schriftzüge.

 

Probieren Sie es jetzt aus

Sie haben sich zu Recht an die hohe Benutzerfreundlichkeit von Formlabs' Software gewöhnt. Sollten Sie Ihre Stützstrukturen selbst mit CAD erstellen oder bereits Probleme mit der Nachbearbeitung detailreicher Schmuckstücke festgestellt haben, hoffen wir, dass diese Aktualisierung Ihren Arbeitsprozess weiter optimiert.

Laden Sie gleich PreForm 3.4.6 herunter, wählen Sie Castable Wax Resin als Material aus und erstellen Sie Ihre Stützstrukturen. Zerlegen Sie das Modell ganz leicht in Schichten, um die Anforderungen für Stützstrukturen genau zu untersuchen, und verbringen Sie weniger Zeit mit dem Entfernen Ihrer Stützen.

PreForm 3.4.6 herunterladen

Wir fühlen uns verpflichtet, auch weiterhin die Fähigkeiten des Form 3 durch kontinuierliche Softwareaktualisierungen zu erweitern. Halten Sie deshalb auch in den kommenden Monaten Ausschau nach künftigen Verbesserungen und Funktionen speziell für Schmuckdesign.