All Posts
Interview

3D-Druck von maßstabsgetreuen Architekturmodellen: Einblicke bei Laney LA

Als der Architekt Paul Choi zum Architekturbüro Laney LA in Los Angeles stieß, wollte er das Unternehmen mit dem 3D-Druck bekanntmachen. Laney LA nutzte damals nur selten physische Modelle. Heute produzieren sie ständig Modelle, um Ideen zu erproben, mit Kunden zu kommunizieren und Entscheidungen zu treffen.

„Physische Modelle werden zunehmend seltener in einem Bereich, in dem fotorealistische Darstellungen und VR-Technologie voranschreiten. Doch diese Modelle ermöglichen es Architekten, räumliche Qualitäten auf Weisen zu erproben, die mit digitalen Modellen so nicht möglich sind“, erklärt Choi.

„Wenn wir keinen 3D-Drucker hätten, würden wir mehr Zeit mit der Visualisierung von Designs durch Render-Darstellungen und Zeichnungen zu verbringen. Ein physisches Modell eines komplizierten Designs direkt aus einem 3D-Modell in CAD zu erstellen, gibt uns mehrere aussagekräftige Bilder in kürzerer Zeit.“

Wir haben mit Paul Choi über die Anfänge des Architekturbüro Laney LA mit dem Formlabs SLA 3D-Drucker gesprochen und wie der 3D-Druck erfolgreich Teil des täglichen Arbeitsprozesses wurde.

3D-Druck als Ergänzung von Architektursoftware-Arbeitsprozessen

Chois vorheriger Arbeitgeber hatte 3D-Druck bereits seit zwei Jahrzehnten genutzt. Als er überlegte, wie er die Technologie bei der viel kleineren Firma Laney LA weiter nutzen könnte, untersuchte er, welcher Drucker sich für ihren Arbeitsprozess am besten eignet.

„Ich habe etwas nachgeforscht und gehört, wie gut der Form 2 wäre. Er passte in Sachen Größe und Benutzerfreundlichkeit genau zu unserer Firma“, so Choi.

Da Laney LA bereits einen digitalen Modellierungsprozess hatte, war der Übergang von CAD zu 3D-Druck nahtlos.

„Unternehmen, die bereits 3D-Modellierung nutzen, sind im Vorteil. Formlabs macht den Übergang von einem 3D-Modell zu einem tatsächlichen 3D-Druck ziemlich leicht, weshalb ich Leuten raten würde, ihn auf jeden Fall langsam in ihren Arbeitsablauf zu integrieren und ihn zum Teil ihres Designprozesses zu machen.“

Testen Sie den Druckvorbereitungsprozess selbst: Laden Sie PreForm herunter, die kostenlose Druckvorbereitungssoftware von Formlabs, und importieren Sie Ihre 3D-Modelle als STL- oder OBJ-Datei. Weitere detaillierte Empfehlungen zur Druckvorbereitung von CAD-Modellen finden Sie in unserem Whitepaper.

Heute arbeitet das Team konstant daran, die Nutzung von 3D-Druck weiterzuentwickeln. Sie haben sich es bewusst zum Ziel gesetzt, bei jedem Druck und jeder Iteration etwas ein wenig anders zu machen und die Grenzen der Technologie zu erproben.

Laney LA nutzte bereits eine digitale Modellierungssoftware im täglichen Arbeitsprozess, weshalb der Übergang zum 3D-Druck ein natürlicher nächster Schritt war.

Laney LA nutzte bereits eine digitale Modellierungssoftware im täglichen Arbeitsprozess, weshalb der Übergang zum 3D-Druck ein natürlicher nächster Schritt war.

Den Weg von CAD zum physischen Modell finden

Obwohl Laney LA hofft, den Einsatz von 3D-Druck auf alle Designphasen auszuweiten, begann man dort mit dem Druck von Modellen bei jedem Meilenstein im Designprozess – um wichtige Momente sozusagen „einzufrieren“ und sie mit den Kunden zu teilen oder Ideen intern zu besprechen.

„Mit 3D-Druck haben wir viele kreative Möglichkeiten, Designs in einer physischen Form darzustellen, also Designs zu einem bestimmten Moment im Prozess einzufrieren“, meint Choi.

„Wir denken darüber nach, wie wir den 3D-Druck zu unterschiedlichen Zwecken nutzen können als unsere anderen Werkzeuge wie Render-Darstellungen oder virtuelle Modelle. Das 3D-Druckmodell ermöglicht es uns, das Projekt aus einer neuen Perspektive zu betrachten und gleichzeitig wichtige Blickwinkel zu bieten.“

Mit Stereolithografie (SLA) 3D-Druck lassen sich selbst bei den kleinsten Modellen feine Details abbilden. Dieses kleinformatige Stadtmodell im Maßstab 1:385 wurde vollständig auf einem Formlabs SLA 3D-Drucker gedruckt.

Mit Stereolithografie (SLA) 3D-Druck lassen sich selbst bei den kleinsten Modellen feine Details abbilden. Dieses kleinformatige Stadtmodell im Maßstab 1:385 wurde vollständig auf einem Formlabs SLA 3D-Drucker gedruckt.

Die meisten Projekte von Laney LA sind maßgefertigte Eigenheime, weshalb die Kommunikation der Größe eines Hauses oder einer Struktur besonders wichtig ist. Am Ende eines schematischen Designprozesses drucken die Architekten für gewöhnlich ein vollständiges Design aus, um intern die nächsten Schritte zu besprechen und es als Kommunikationswerkzeug bei der Kundenpräsentation zu nutzen. Häufig designt oder bearbeitet das Team das Modell nach, um verschiedene wertvolle Aspekte einer Struktur hervorzuheben.

„Es macht Spaß, immer eine bestimmte Idee des Projekts zu vermitteln und diese im Modell zu isolieren, ganz gleich, ob es ein bestimmter Raum ist, den wir durch einen Querschnitt des Modells hervorheben möchten, oder gar die Topographie des Standorts“, so Choi.

In manchen Fällen entscheidet sich das Team von Laney LA dafür, ein Modell mit einer Naht zu teilen, um besondere Details im Inneren hervorzuheben. Für dieses Projekt in Culver City wurde jede Querschnittseite als ein Modell mit Formlabs Grey Resin gedruck

In manchen Fällen entscheidet sich das Team von Laney LA dafür, ein Modell mit einer Naht zu teilen, um besondere Details im Inneren hervorzuheben. Für dieses Projekt in Culver City wurde jede Querschnittseite als ein Modell mit Formlabs Grey Resin gedruckt und anschließend mit schwarzem und weißem Spray lackiert.

SLA printed sample part
Probedruck

Kostenlosen Probedruck anfordern

Sehen und fühlen Sie die Qualität des SLA 3D-Drucks selbst. Fordern Sie Ihren Probedruck an und wir schicken Ihnen ein kostenloses 3D-gedrucktes Muster in Ihr Büro.

Ihren kostenlosen Probedruck anfordern

Choi und das Team nutzen 3D-Druck ebenfalls, um spezifische Bereiche des Projekts hervorzuheben, die mit konventionellen, zweidimensionalen Zeichnungen schwieriger zu vermitteln sind. Beispielsweise kann ein Architekt einen Abschnitt seines virtuellen Modells isolieren und drucken, um Auftragnehmern ein räumlicheres, dreidimensionales Verständnis eines Teils des Designs zu ermöglichen. Einige Elemente des Baus, die in der abschließenden Bauform weniger sichtbar sind (wie etwa das Fachwerk), können mit einem 3D-Druck auf viel ganzheitlichere Weise erklärt werden.

Bei einem Projekt musste dem Kunden die Hanglage vermittelt werden, weshalb Laney LA ein topographisches Modell druckte, das Höhenänderungen im Abstand von zwei Fuß veranschaulichte.

Bei einem Projekt musste dem Kunden die Hanglage vermittelt werden, weshalb Laney LA ein topographisches Modell druckte, das Höhenänderungen im Abstand von zwei Fuß veranschaulichte.

„Es hilft wirklich, das Beste aus dem 3D-Druck herauszuholen. Es ist nicht nur beim Designprozess eine wertvolle Hilfe, sondern auch für das Unternehmenswachstum“, so Choi. „Es hilft uns beim Marketing und beim Gespräch mit potenziellen Kunden, Bauunternehmern oder Auftragnehmern.“

Tipps zur Anwendung des 3D-Drucks

Für Laney LA fühlte sich der Übergang von digitalen Designwerkzeugen zum 3D-Druck wie ein natürlicher Schritt an. Paul Choi ist der Meinung, dass Firmen mit den verschiedensten Arbeitsprozessen von 3D-Druck profitieren können – auch solche, die bislang traditionelle Techniken nutzen.

„Viele größere Unternehmen steigen auf einen kompletten 3D-Arbeitsprozess um, da sie komplexere Projekte haben, die eine fortschrittlichere Projektabwicklung erfordern. Aber wir haben uns mit ganzem Herzen dafür entschieden, weil wir schnell handeln und unseren Kunden außergewöhnliche Dienstleistungen bieten möchten“, so Choi.

„Es kann etwas herausfordernd und einschüchternd sein kann, Zeit und Geld in eine neue Technologie zu investieren, wenn man nicht von ihrer notwendig überzeugt ist. Aber mit der Integration zwingt man sich dazu, mit seiner Zeit und dem daraus erhaltenen Wert kreativer umzugehen. Je früher man mit der Integration in den Arbeitsprozess beginnt, desto besser.“

Erfahren Sie mehr über Modellierungsstrategien und Software-Arbeitsprozesse

Architekturbüros wie Laney LA nutzen 3D-Druck, um komplexen digitalen Modellen Leben einzuhauchen und sie schnell zu iterieren. Um ein digitales Modell am erfolgreichsten in eine druckbare Datei umzuwandeln, hilft es, sich ein grundlegendes Verständnis von 3D-Druck anzueignen.

Laden Sie unser neuestes Whitepaper zum 3D-Druck von Architekturmodellen herunter und erfahren Sie, was Sie über den Übergang von CAD zum 3D-Druck wissen müssen. Sie lernen, intelligente Modellierungsentscheidungen zu treffen, von der Auswahl des Maßstabs über montagegerechte Konstruktion bis hin zur Nachbearbeitung. Und wir erklären, wie Sie diese Strategien in üblichen Software-Ökosystemen einsetzen.

Verwenden Sie die Technologie von Formlabs bereits in der Architektur? Teilen Sie Ihre aktuellen Projekte in unseren Foren mit der Community.