Fuse 1

 

HP Jet Fusion 3D Series vs. Formlabs Fuse 1+ 30W

Selektives Lasersintern mit höchster Leistung ist endlich zum Greifen nahe

Holen Sie produktionsreifen Nylon-3D-Druck an Ihren Arbeitsplatz, mit dem Fuse 1+ 30W, einer erschwinglichen, kompakten Plattform für selektives Lasersintern (SLS).

 

 

Formlabs' Fuse 1+ 30W und HP's Jet Fusion 3D Series im Vergleich

Drucker

Formlabs

Fuse 1+ 30W

HP

Jet Fusion 3D Series

Preis

Ab €25.999 Vollständiges System ab €37.243
Erstellen Sie in unserem Onlineshop ein Angebot und bestellen Sie es direkt von Formlabs über das Vertriebsteam oder vor Ort über unser globales Partnernetzwerk.

Die Preisspanne liegt bei €270 000–430 000  für die 4200 Series und €350 000–500 000  für die 5200 Series.
Komplizierte und undurchsichtige Preisgebung, die mehrere Angebotsanfragen und Verhandlungen erfordert.

Technologie

Selektives Lasersintern (SLS)
Der Fuse 1+ 30W ist der erste industrielle Benchtop-SLS-3D-Drucker, der hohe Qualität, kompakte Abmessungen und einen umfassenden, vereinfachten Arbeitsablauf zu einem Bruchteil der Kosten herkömmlicher industrieller SLS-Systeme bietet.

Multi Jet Fusion (MJF)
MJF-3D-Drucker von HP nutzen Strahldüsen, die zunächst Wirkstoffe für das Sintern, Feinarbeiten und Färben abgeben und das Pulverbett in einem zweiten Durchlauf mit Infrarotenergie bestrahlen, wodurch die Schichten des Teils versintert werden. Obwohl das Verfahren ein anderes ist, ähnelt das Endergebnis dem SLS-Druck.

Fertigungsvolumen (B × T × H)

Fuse 1+ 30W: 
16,5 x 16,5 x 30 cm

Jet Fusion 5210/5200/4200:
38 x 28,4 x 38 cm

Materialien

Vier beliebte Materialien, weitere in der Entwicklung
Der Fuse 1+ 30W druckt derzeit mit Nylon 12 Powder, Nylon 12 GF Powder, Nylon 11 Powder und Nylon 11 CF Powder. Nylon 12 Powder ist ein vielseitiges Allzweckmaterial mit hoher Detailtreue und Maßgenauigkeit. Nylon 11 Powder ist ein ebenso dehnbares wie widerstandsfähiges und flexibles Material für Anwendungen mit hohem Anspruch an Haltbarkeit und Leistung. Nylon 12 GF Powder ist ein glasgefülltes Material mit erhöhter Steifigkeit und Wärmebeständigkeit für anspruchsvolle industrielle Umgebungen. Nylon 11 CF Powder ist ein kohlenstofffaserverstärkter Verbundstoff für die Endverwendung in Anwendungen, die hohe Steifigkeit und Stärke erfordern. Weitere Materialien demnächst verfügbar.

Fünf Materialien, abhängig vom Drucker
Die MJF-Drucker HP 5210/5200/4200 können mit PA 12, PA 11, glasgefülltem PA 12 und TPU drucken. Die 5210/5200 Series ist außerdem zum Druck mit PP geeignet, während die 4200 Series mit TPA druckt.

Anforderungen

Kompaktes Format, keine speziellen Anforderungen
Der Fuse 1+ 30W hat ein kompaktes Format und eine kleine Stellfläche. Optional kann in Inertgasatmosphäre gedruckt werden. Dank des niedrigeren Energieverbrauchs kann er mit Standard-Wechselstrom ohne spezielle Infrastruktur betrieben werden.

Große Räumlichkeiten mit spezialisierter Infrastruktur
MJF-3D-Drucker von HP sind bedeutend größer und der Betrieb des Ecosystems nimmt eine größere Stellfläche ein. Sie benötigen eine spezialisierte Stromversorgung und einen Computer extra für die Druckeinrichtung. Dies bedeutet zusätzlichen Zeitaufwand und Zusatzkosten, die im Angebotspreis nicht abgebildet sind.

Benutzerfreundlichkeit

Sofort druckbereit
Unsere unkomplizierte Hardware und Software wurden dazu entwickelt, Ihnen bei jedem Schritt maximale Effizienz zu bieten, von der Druckeinrichtung bis hin zur Pulverrückgewinnung. Dank des einfachen Ablaufs kann jeder in Ihrem Unternehmen das System nach einer kurzen Schulung online oder vor Ort eigenständig bedienen.

Hochkomplex
Die Einrichtung dauert mehrere Tage und eine Schulung vor Ort ist notwendig. Aufgrund des komplexen Arbeitsablaufes und der steilen Lernkurve ist für die Bedienung und Wartung des Systems betriebsinternes, geschultes technisches Personal vonnöten. 

Effizienz

Minimaler Abfall
In der Konstruktionskammer des Fuse 1+ 30W werden die Teile mit maximaler Packdichte angeordnet. Dank der Pulverneuzuführungsrate von 30 % für alle Materialien drucken Sie mit bis zu 70 % recyceltem Pulver für uneingeschränkte Zyklen. So ist das Abfallaufkommen bei dicht gepackten Produktionsdrucken minimal.

Hohes Abfallaufkommen
Beim MJF-Verfahren müssen Teile mit viel Abstand angeordnet werden, um das Potenzial übermäßiger Wärmeentwicklung zu verringern. Die empfohlene Packdichte liegt bei nur 8–10 %, sodass die gleiche Menge an Material entsorgt werden muss, wie für den Druck der Teile genutzt wird.

Durchsatz

Hoch
Der Fuse 1+ 30W wurde für ununterbrochenen Durchsatz entwickelt. Er bietet eine entnehmbare Konstruktionskammer, wodurch Sie neue Drucke 1–2 Stunden nach Abschluss des vorherigen starten können und somit Ausfallzeiten minimieren. Die Abkühlzeit ist bei großen Drucken nur etwa halb so lang wie der Druck selbst. Das ist ein branchenweit führender Wert, dank dessen Sie schnell an Ihre fertigen Teile gelangen.

Hoch
Die Modelle 5210/5200/4200 wurden für hohen Durchsatz optimiert. Allerdings beträgt die empfohlene Abkühlzeit bei MJF das Doppelte der Druckzeit, sodass die Gesamtdauer bis zur Entnahme der Teile ähnlich ausfällt wie beim Fuse 1.

Nachbearbeitung

Alles in einem
Der Fuse Sift ist ein sicheres, effizientes System zur Pulverrückgewinnung für den Fuse 1+ 30W. Diese Komplettlösung kombiniert Teileentnahme, Pulverrückgewinnung, -lagerung und -mischung in einem einzigen freistehenden Gerät. Damit bietet der praktische und kompakte Fuse Sift mehr Funktionen, als sonst von einem Gerät auf dem SLS-Markt vereint werden.

Kostspielig
Die Nachbearbeitungsstation von HP bietet zwar ähnliche Funktionen, aber zum 8-fachen Preis. 

Wartung

Effizient
Der Fuse 1+ 30W wurde auf minimale Wartung ausgelegt. Das System umfasst proaktive Wartungshinweise und eine Touchscreen-Oberfläche in Farbe, die Sie schrittweise durch den Druck und die Wartung führt.

Aufwändig
Aufgrund des weniger benutzerfreundlichen Ablaufs muss nach jedem Druck eine lange Liste manueller Wartungsarbeiten erledigt werden.

Software

Kostenlos und intuitiv
Formlabs' kostenlose Druckvorbereitungssoftware PreForm macht die Einrichtung eines Drucks in Minuten ganz einfach und bietet erweiterte Funktionen zur manuellen Anpassung, falls nötig. Probieren Sie sie gleich aus. Im webbasierten Dashboard können Sie außerdem Drucker, Materialien und Teams verwalten. Für Windows und Mac verfügbar.

Kostenpflichtig und kompliziert
Die Softwarelösungen von HP bieten ähnliche Funktionen, doch auch die Nutzung von Drittanbieter-Software wird empfohlen, die weitere 12 000 $ kostet. Die Druckeinrichtung erfordert viele Feineinstellungen, weshalb die Lernkurve steil ist und geschultes Personal für die Druckeinrichtung benötigt wird.

Dienstleistungen

Standard- und Premium-Service
Bis zu drei Jahre Standard- oder Premium-Kundenservice mit direktem Telefon- oder E-Mail-Kontakt, einer individualisierten Schulung vor Ort, Wartungs- und Reparaturbesuchen von örtlichen, zertifizierten SLS-Fachleuten, jährlichen präventiven Kontrollen und einer Sorglos-Garantie – alles zum erschwinglichen Preis.

Teuer
HP bietet Kundenservice in mehreren Preisklassen an, der ähnliche Vorteile beinhaltet, allerdings 35 000–53 000 $ pro Jahr kostet – davon könnte man jährlich zwei komplette Fuse-1-Systeme erwerben. 

Haben Sie weitere Fragen zu den Unterschieden zwischen diesen Lösungen?

Kostenlosen 3D-Probedruck anfordern

Sehen und fühlen Sie selbst die Qualität von Formlabs. Wir senden Ihnen einen kostenlosen Probedruck an Ihren Arbeitsplatz.

Fuse 1 Sample Part

Bauen Sie für den Preis eines einzigen HP-3D-Druckers eine ganze Fabrik auf

Bauen Sie eine Druckerfarm mit mehr als zehn Fuse 1+ 30W für den Preis eines einzigen HP-Systems des Typs 5210/5200/4200. Skalieren Sie Ihren Durchsatz, drucken Sie in mehreren Materialien zugleich und vermeiden Sie Stillstandszeiten.

Fuse 1 farm

Den Fuse 1+ 30W kennenlernen

Kostenlosen 3D-Probedruck anfordern

Sehen und fühlen Sie selbst die Qualität von Formlabs. Wir senden Ihnen einen kostenlosen Probedruck an Ihren Arbeitsplatz.

Druckkosten

€16

Druckzeit

22 Stunden

Kapazität

3 Bindungen

Wöchentlicher Durchsatz

10 Bindungen

binding

100 000 000 Teile mit Formlabs-Technologie gedruckt

Google
Sony
Tesla
Ford
Gilette
Harvard University
Vom Fuse 1+ 30W zum Fuse Sift:

Ein praktischer, intuitiver Arbeitsablauf

Fuse 1 and Fuse Sift

Fast, Simple

Icon

 

Schnelle und einfache 

Druckeinrichtung.

Nutzen Sie die Druckvorbereitungssoftware PreForm von Formlabs (kann kostenlos heruntergeladen und ausprobiert werden), um STL- oder OBJ-Dateien der Teile zu importieren, Modelle auszurichten und anzuordnen, Druckzeiten abzuschätzen, Ihre Drucker zu überwachen und Auftragsdateien hochzuladen.

PreForm verfügt über Packalgorithmen, um zahlreiche Modelle automatisch in der Konstruktionskammer anzuordnen.

PreForm ausprobieren

Manageable

laser icon

 

SLS mit

einfacher Handhabung.

Während der Einrichtung und des Drucks führt eine intuitive Touchscreen-Benutzeroberfläche Sie durch die einzelnen Schritte.

Der Touchscreen zeigt einen Livestream des Druckbetts, in dem Sie beobachten können, wie jede neue Schicht Gestalt annimmt. Diese Kameraansicht ist auch von Ihrem Computer aus in PreForm verfügbar, sodass Sie Ihren Druck im Auge behalten können, ohne den Arbeitsplatz zu verlassen.

Verfolgen Sie Drucker, Teams und Verbrauchsmaterial über das cloudbasierte Dashboard.

Consistent

laser icon

 

Zuverlässiger, einheitlicher 

Druck.

Beim SLS-3D-Druck wird Nylonpulver Schicht für Schicht verschmolzen. Das ungenutzte Pulver stützt die Teile während des Drucks, sodass Sie komplexe, verbundene Designs drucken können, ohne dass Stützstrukturen benötigt werden.

Mit der zum Patent angemeldeten Technologie Surface Armor, einer halbgesinterten Schale, die um die Oberfläche des Teils herum gedruckt wird, bietet der Fuse 1+ 30W wettbewerbsfähige mechanische Eigenschaften und Oberflächengüte ohne die hohen Kosten oder den Aufwand von Systemen der Konkurrenz.

Powder Recovery

laser icon

 

Sichere, effiziente

Pulverrückgewinnung.

Unsere Pulverrückgewinnungsstation und Komplettlösung Fuse Sift kombiniert Teileentnahme, Pulverrückgewinnung, Lagerung und Mischen in einem einzigen Gerät.

Produzieren Sie voll funktionsfähige Teile mit einer Pulverneuzuführungsrate von 30 %, und das beliebig oft. Das heißt, dass Sie für jeden Druck bis zu 70 % des Pulvers wiederverwerten.

Der Fuse Sift gibt gebrauchtes und neues Pulver automatisch ab und mischt sie, sodass Sie Abfall reduzieren und Ihren Pulvervorrat kontrollieren können.

Weitere Informationen zum Fuse Sift

Nonstop Throughput

laser icon

 

Für ununterbrochenen

Durchsatz entwickelt.

Mithilfe einer zweiten auswechselbaren Konstruktionskammer, die mit dem Fuse 1+ 30W und dem Fuse Sift kompatibel ist, drucken Sie kontinuierlich und reduzieren Stillstandszeiten.

Branchenführende Abkühlzeiten machen es möglich, einen Druck 1–2 Stunden nach Abschluss des vorherigen zu starten.

Neue Möglichkeiten für die unabhängige Fertigung

Konzipieren Sie die Produktentwicklung neu und nehmen Sie Ihre Fertigung selbst in die Hand. Stellen Sie noch heute Ihr Paket des Fuse 1+ 30W zusammen.