Fertigen Sie dank 3D-Druck individualisierte Endverbrauchsteile und setzen Sie komplexe Designs um ― ganz ohne Werkzeugbestückung

Endverbrauchsteile sind Teile, die direkt als Produkt verkauft werden, als Baugruppe in einem Produkt verbaut werden oder anderweitig als Komponente eines Produkts fungieren. Mithilfe von 3D-Druck erstellen Sie Endverbrauchsteile komplett ohne jegliche Werkzeugbestückung. Das ermöglicht die Herstellung individualisierter Teile und komplexer Designs mit beispielloser Kosteneffizienz.

Von der seriellen Maßanfertigung bis zu Prothesen kommen 3D-gedruckte Endverbrauchsteile für eine breite Palette an Anwendungen zum Einsatz

3D-Druck erschließt neues Potenzial und Geschäftsgelegenheiten. Was früher für die Produktion mit herkömmlichen Methoden zu komplex, unerschwinglich oder unpraktisch war, ist heute ohne zusätzliche Kosten möglich. So haben Designer und Hersteller vollständige Kontrolle und umfassend individualisierbare Produkte werden Wirklichkeit. 

Die Zukunft der Performance-Produkte durch individuelle Anpassungen in der Fertigung

Von einem lokalen Start-up bis zu einem Fortune-500-Unternehmen verringern 3D-gedruckte Teile zeit- und ressourcenaufwändige Schritte in Produktionsprozessen und erschließen neue Geschäftsmöglichkeiten mit der Flexibilität kostengünstiger Individualisierung.

Schneller als je zuvor vom Design zum fertigen Produkt

Schluss mit der wochenlangen Wartezeit bei Ihrem Zulieferer für Teile und Werkzeugbestückung. Erstellen Sie Endverbrauchsteile schon in wenigen Stunden direkt vor Ort in Ihrem Büro oder Werk. Sparen Sie monatelange Entwicklungszeit und reagieren Sie sofort auf wachsende Nachfrage. 

SCHRITT 1

Design

Entwerfen Sie Ihr Modell in der CAD-Software oder verwenden Sie den 3D-Scan eines existierenden Modells, einen MRI-Scan oder einen Intraoralscan.

SCHRITT 2

3D-Druck

Wählen Sie das richtige Kunstharz oder Pulver aus unserer großen Materialbibliothek und drucken Sie das Teil mit Ihrem SLA- oder SLS-3D-Drucker.

SCHRITT 3

Nachbearbeitung

Reinigen Sie Ihr Modell nach dem Druck mit den Nachbearbeitungsgeräten von Formlabs. Abhängig von Ihrer Anwendung können Sie auch zusätzliche Nachbearbeitungsschritte durchführen, wie z. B. Lackieren oder Schleifen.

SCHRITT 4

Montage

Nutzen Sie das 3D-Druckteil als Komponente oder Bauteil oder auch als selbstständiges Produkt ― wie auch jedes andere Teil, das mit herkömmlichen Produktionsmethoden hergestellt wird.

Die Freiheit, individualisierte Hochleistungsprodukte zu entwerfen und herzustellen

Formlabs Factory Solutions ist eine Neukonzipierung des 3D-Drucks, um die Fertigung der Zukunft für anspruchsvolle industrielle Anwendungen bereitzustellen.

Gestalten Sie Ihre Fabrik ganz nach Ihren Bedürfnissen mit benutzerfreundlichen Werkzeugen, transparenter Preisgestaltung und bewährten Abläufen. Kontrollieren Sie Ihre Produktionsinfrastruktur mit additiver Fertigung für Anwendungen mit hohem Durchsatz. Formlabs hilft Ihnen mit skalierbarer Hardware, Materialentwicklung von Weltklasse und einem Team interdisziplinärer Experten, Ihre Fabrik der Zukunft direkt zu verwirklichen.

Ausrüstung für den Einstieg in den 3D-Druck von Endverbrauchsteilen

Das Formlabs-Ecosystem aus erschwinglichen 3D-Druckern und Hochleistungsmaterialien eignet sich für eine breite Palette an Endverbrauchsanwendungen.

Ausrüstung für Endverbrauchsteile

  

Form 3

Hochleistungsfähiger SLA-3D-Drucker

Der Form 3 liefert Druckteile von höchster Oberflächengüte und filigranster Detailgenauigkeit. Das sorgt für eine enorme Detailtreue und schneller gefertigte Teile dank minimalem Aufwand in der Nachbearbeitung.

Verwenden Sie den Form 3 gleich an mehreren Stellen des Produktentwicklungsprozesses für einen schnelleren ROI. Vom 3D-Druck von Prototypen bis zur Herstellung von Formen für die Kleinserienfertigung derselben Teile – das Formlabs-Ecosystem kann einfach in jeden Produktentwicklungsprozess integriert werden.

Form 3
injection molding & 3d printing
3d printing ecosystem

Weitere Ressourcen für Endverbrauchsteile

Werfen Sie einen Blick auf unsere weiteren Ressourcen mit denen Sie den Einstieg in den betriebsinternen 3D-Druck von Endverbrauchsteilen meistern.