Nylon 12 Powder 6 kg

PD-FS-P12G-01

649

Nylon 12 Powder kombiniert Festigkeit und Detail, wodurch es zu einem leistungsfähigen Material für funktionales Prototyping und die Produktion von komplexen Baugruppen und robusten, stabilen Teilen in Endverwendung wird. Unser Nylon 12 Powder wurde speziell für die Verwendung mit dem Fuse 1 entwickelt.

  • Nylon 12 Powder 6 kg

Was spricht für Nylon 12 Powder?

Durch seine hohe Zugfestigkeit und Stabilität eignet sich Nylon 12 Powder für die Herstellung komplexer Baugruppen und robuster Teile mit minimaler Wasseraufnahme.


Vielseitige Prototypenentwicklung
Nylon 12 Powder ist ein leistungsstarker Thermoplast für die Fertigung funktionsfähiger Prototypen verschiedenster Art.


Maßgenauigkeit
Ob hoch detaillierte Designs oder komplexe Baugruppen – dank der geringen Kriechneigung bleiben die Druckteile anhaltend in Form.


Sparsam dank niedriger Neuzuführungsrate
Das Material wird maximal effizient genutzt: Jeder Druck erfolgt mit bis zu 70 % wiederverwertetem Pulver.


Umweltbeständigkeit
Aus Nylon 12 Powder gedruckte Teile zeichnen sich durch eine äußerst geringe Feuchtigkeitsaufnahme aus und sind zugleich beständig gegen Licht, Hitze und Chemikalien.

Anwendungen

Nylon 12 Powder ist für funktionales Prototyping ebenso einsetzbar wie für die Produktion komplexer Baugruppen und robuster Teile mit hoher Umweltbeständigkeit für die Endverwendung. 

Hoch leistungsfähige Prototypenentwicklung
Permanente Haltevorrichtungen, Vorrichtungen und Werkzeugausstattung
Kleinserienfertigung
Biokompatible, sterilisierbare Teile*

* Materialeigenschaften können abhängig vom Design der Teile und den Fertigungsabläufen variieren. Es liegt in der Verantwortung des Herstellers, die Eignung der Druckteile für ihren Verwendungszweck zu überprüfen.

Materialeigenschaften

Nylon 12 (Metric)
Maximale Zugfestigkeit
50 MPa
Zugmodul
1850 MPa
Bruchdehnung (X/Y)
11 %
Schlagzähigkeit nach IZOD
32 J/m
Neuzuführungsrate
30 %

Nachbearbeitung

Eine Nachbearbeitung der Druckteile wird empfohlen, dies unter Einsatz der Fuse Sift Pulverrückgewinnungsstation sowie einer Strahlkabine. Näheres zur Nachbearbeitung von Druckteilen aus dem Fuse 1 finden Sie in unserem Leitfaden zum Arbeitsablauf.

Leitfaden zu Arbeitsablauf und Technologie des Fuse 1 herunterladen